Ortsgruppe Schwechat
2020

Wir gratulieren

Unserem langjährigen Mitglied Gerti Weismann haben wir herzlich zu ihrem 80er gratuliert.
Das anschließende Plauderstündchen war ein sehr angeregtes und hat viele verschiedene interessante Themen zur Sprache gebracht.

OG Schwechat besuchte das Stift Vorau

Der Seniorenbund Schwechat hat das Stift Vorau besucht und dort eine Führung durch die barocke Kirche, die Sakristei und die Bibliothek unternommen. Nach dem Mittagessen beim Kutscherwirt durften wir das Freilichtmuseum Vorau ansehen und die vielen historischen Exponate bewundern. Am Abend kehrten wir beim Heurigen Hartberger in Hölles ein. Wir hatten wunderbares Wetter und haben den Ausflug sehr genossen.

Seniorentreffen OG Schwechat

Bei unserem letzten Treffen in der goldenen Krone hatten wir dankenswerterweise einen Vortrag zu seniorengerechten Produkten. Allerdings durften wir natürlich nicht übersehen, unseren Jubilaren zur Wiederkehr ihres Geburtstages zu gratulieren.

OG Schwechat im Straussenland

Der Seniorenbund Schwechat hat das Straußenland besucht und überraschende Einblicke in die Aufzucht und Haltung von Straußen gewonnen. Hr Gärtner, der Initiator des Lebens mit Straußen hat vor ca 30 Jahren mit der Aufzucht von Straußen begonnen und widmet seitdem sein Lebensglück diesem agrarischen Bereich. Er hat eine Brutanstalt entwickelt und hält die Jungtiere auf seinem Bauernhof. Sobald sie etwas größer sind, werden sie ins Freigehege übersiedelt und dort in natürlicher Umgebung mit viel Liebe betreut. Die ausgewachsenen Tiere werden ca 3 m groß und haben bis zu 160kg Lebendgewicht. Er hat eine Brutanlage entwickelt und hält die Jungtiere auf seinem Bauernhof. Sobald die Tiere etwas größer sind, werden sie ins Freigehege übersiedelt, wo sie mit viel Liebe betreut werden bis sie geschlechtsreif sind oder als Fleisch verarbeitet werden.
Das Straußenland, das etwa 1000 Tiere hat, verkauft Straußenfleisch, -fett, -federn, -eierlikör udgl. Hr Gärtner hält auch Gänse und Truthähne für Martini bzw Weihnachten bereit.
Am Nachmittag ging es in die Kerzenmanufaktur Koch, die ganz edle Produkte herstellt.

Wir gratulieren

Ich habe persönlich Magdalena Schöfer einen Besuch abgestattet und ihr im Namen aller Mitglieder des Schwechater Seniorenbundes herzliche Grüße und Gottes Segen für Ihre weiteren Lebensjahre überbracht.
Sie hat sich sehr gefreut und für die lieben Grüße gedankt.

Eisschlecken der Senioren der OG Schwechat

<p><span style="font-size:11.0pt;font-family:&quot;Calibri&quot;,sans-serif;mso-fareast-font-family:Calibri;mso-fareast-theme-font:minor-latin;mso-ansi-language:DE-AT;mso-fareast-language:DE-AT;mso-bidi-language:AR-SA">Es war eine tolleBeteiligung. Man konnte erkennen, dass unsere Senioren begierig waren wiedermit ihren Freunden zusammen zu kommen und zu plaudern.&nbsp; Die gewaltigenEisportionen der verschiedenen Sorten waren natürlich auch ein Zugpferd.Nachdem wir so lange nicht zusammentreffen konnten, musste wir so vielenunserer Mitglieder zum Geburtstag gratulieren, was dem Foto ja zu entnehmenist.</span><br></p><p><br></p><p><br></p>

Die Ortdgruppe Schwechat besucht die MAN Werke Mannswörth

Der Seniorenbund Schwechat besuchte die Niederlassung des MAN-Werkes in Mannswörth. Hr Robert Hanusch und sein engster Mitarbeiter haben uns freundlichst aufgenommen, informiert und durch das Werk geführt. Für die Senioren war natürlich auch wichtig, ob sie für ihre Enkel auch einen Lehrplatz bekommen könnten, was durchaus bejaht wurde. 32 Mitglieder erfuhren so eine Menge über die verschiedenen Arten von Lastkraftwagen und Bussen sowie deren Ausstattungsvarianten. Der Obmann, Dr Rudolf Donninger dankte besonders herzlich für die informative Art der Führung und lud die beiden Mitarbeiter herzlich zur nachfolgenden Einkehr in die Kaminstubn ein. Natürlich wurde auch über elektrogetriebene und wasserstoffbetriebene Fahrzeuge gesprochen, die von MAN auch angeboten werden.

Für seine langjährige Mitgliedschaft im Seniorenbund Schwechat

wurde der ehemalige ÖVP Obmann Ernst Viehberger vom NÖ Seniorenbund geehrt. Der Obmann, Dr Rudolf Donninger und der Jungseniorenreferent Hans Kappel durften die Urkunde aus diesem Anlass überreichen und wünschten dem Jubilar weiterhin Gesundheit und viel Freude im Kreise seiner Familie.

Neujahrsempfang 2020 der Ortsgruppe Schwechat

Wir hatten etwa 100 Gäste, die die Informationen mit Begeisterung aufnahmen und ganz überrascht waren, dass wir im vergangenen Jahr etwas mehr als 30 Veranstaltungen organisiert und beschickt hatten. Am besten besucht war die Adventfeier 2019 mit ca 90 Teilnehmern.
Kaplan Anthony spendete allen Anwesenden und jenen, die nicht kommen konnten für das kommende Jahr Gottes Segen und besonders lange Gesundheit.
Anlässlich dieses Ereignisses wurden auch einige Teilnehmer für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt.

2019

OG Schwechat im Burgtheater

Der Seniorenbund Schwechat hat das Burgtheater besucht und die Ausgestaltung des wunderbaren Gebäudes sehr genossen. Es wurde am derzeitigen Platz von Gottfried Semper (Grundriss) und Karl Freiherr von Hasenauer (Fassade) geplant. Die Führung durch das innenarchitektonisch besonders wertvolle Haus gab einen Einblick in die glanzvolle Zeit, als der Kaiser von den Schauspielern unterhalten wurde. Heute sieht sich das Theater eher als Volksbildungseinrichtung, denn als Stätte der Unterhaltung.
Die Originalmalereien von dem bekannten Wiener Maler Gustav Klimt, gemeinsam mit seinem Bruder Ernst Klimt und mit Franz Matsch 1886–1888 an den Decken in den beiden Nebenstiegen und die Füßböden zeigen, welchen Prunk man sich damals leisten konnte. Der Zuschauerraum fasst 1200 Personen und wurde nach Plänen von Michel Engelhart gestaltet. Er bietet wunderbare Sicht und Akustik für alle Zuschauer.

Geburtstagsfeier

Bei unserem letzten Treffen haben wir natürlich wieder unsere Geburtstagskinder geehrt.
Auf dem Foto sehen wir vlnr:
Rudolf Donninger der die Glückwünsche aussprach, Gertrude Mikeska (08.10.1941), Johann Suchy (18.10.1932), Isabella Sperl (05.10.1945), Weismann Gerti (19.10.1940) und VPObmann Toni Imre, der sich den Glückwünschen anschloss.

Alles Gute zum 90sten Geburstag

Unser langjähriges Mitglied Anna Neuhauser feierte ihren 90. Geburtstag. Der Seniorenbund Schwechat kam in Person des Obmannes Dr. Rudolf Donninger und des Jungseniorenreferenten Hans Kappel und gratulierte herzlich zu diesem schönen Anlass in ihrer Wohnung. Natürlich durfte der Blumenstrauß und die süße Box nicht fehlen.

Vlnr:Dr. Rudolf Donninger, Anna Neuhauser und Hans Kappel bei der Gratulation.

Die Ortsgruppe Schwechat besuchte die Landesausstellung

Der Seniorenbund Schwechat hat die Landesausstellung in Wiener Neustadt besucht und sie sehr toll gefunden. Vormittags waren wir im Museum St Peter an der Sperr, nachmittags in den Kasematten.
Beide Standorte gaben einen sehr guten Einblick in die Geschichte der Stadt Wr Neustadt und seiner Umgebung. Beeindruckend war die Rolle Wr Neustadts als Pionier auf allen Gebieten der modernen Technik (zB Autoentwicklung, Flugzeugproduktion). Das Mittagessen durften wir im Gasthaus Weidinger einnehmen und am Abend besuchten wir den Heurigen Goldfuß in Bad Fischau.
Insgesamt erfreuten sich die Teilnehmer an der wunderbaren Gestaltung der Stadt, die im 2. Weltkrieg 50.000 Bomben abbekam und damit fast vollständig zerstört wurde. Man konnte erkennen, dass sie für die Landesausstellung besonders gut herausgeputzt wurde.

Auf dem Foto sehen wir einige Teilnehmer bei ihrer wohlverdienten Mittagsrast vlnr: Rudolf Donninger, Herbert Zachs, Monika Wienerroither, Charly Eiles, Fritz Wienerroither, Silvia Reichel, Wolfgang Bräuer und Hans Suhrau bei der Verkostung des regionalen Brauereiproduktes.

2018

Die Schwechater Senioren besuchten die Votivkirche

Die Schwechater Senioren besuchten in der Votivkirche die Ausstellung der großen Meister der Renaissance und ließen sich von deren Arbeiten begeistern. Nicht nur die überlebensgroße Statue des David des Michelangelo, sondern auch die anderen wunderbaren Werke zB Maria mit dem Zeisig oder Mona Lisa, sowie Leonardo da Vincis letztes Abendmahl in Originalgröße oder Michelangelos Jüngstes Gericht sowie Botticellis weltberühmte „Geburt der Venus“ waren eine richtige Augenweide. Die Repliken der Hauptwerke von Michelangelo Buonarotti, Raffael, Botticelli und da Vinci in Originalgröße an einem Ort und auch die Möglichkeit, alle diese Werke aus der Nähe betrachten zu können, machten diese Ausstellung zu einem ganz besonderen Erlebnis. Die hervorragende Führung durch die Ausstellung gab dem Besuch noch einen besonderen Wert.

Auf dem Foto sehen wir die interessierte Schar der Schwechater Senioren auf den Stiegen zur Votivkirche mit ihrem Organisator und Obmann Rudolf Donninger links oben.

Schwechater Senioren in Retz

Die Schwechater Senioren waren in Retz und haben dort einen herrlichen Tag verbracht. Vormittags stand die Windmühle auf dem Programm und nachmittags waren wir in den Erlebniskellern. Beim Mittagstisch wurden wir vom Bürgermeister von Retz, Helmut Koch, herzlich begrüßt.
Die Technik der Windmühle mit den ehemaligen technischen Möglichkeiten war wirklich beeindruckend. An Wochenenden steht sie auch in Betrieb, zwar im Leerlauf, aber sie funktioniert. Das Ausmaß der Länge der Keller, zur Lagerung von Wein angelegt, und das Wirrwarr ließ uns alle Münder offen stehen. Umso mehr war dann die Verkostung der Weine ein köstliches Erlebnis.
Den Abschluss fand dieser sonnige Herbstausflug beim Heurigen in Jedlersdorf, der uns reichlich bewirtete.
Das Foto zeigt die reiselustige Schar der Senioren mit ihrem Obmann Rudolf Donninger in der Mitte am barocken Hauptplatz in Retz beim Brunnen, der diesmal leider keinen Wein spendete.

Raimund Schimek feierte seinen 85er

Unser fleissiges Mitglied des Schwechater Seniorenbundes, Hr Raimund Schimek feierte seinen 85er in seiner gewohnten Umgebung, im Garten auf der Ried II, bei tropenhafter Hitze.
Im Namen des Seniorenbundes Schwechat und aller seiner Mitglieder gratulierte ihm Rudolf Donninger recht herzlich. Alle Anwesenden haben aus diesem Anlass eine Erfrischung zu sich genommen und über die alten Zeiten und die Familie geplaudert. Wir wünschen ihm noch Gottes Segen und lang anhaltende Gesundheit.

Helga Hartl feiert Geburtstag

Unsere Helga Hartl, langjähriges Mitglied des Seniorenbundes Schwechat, beging ihren 75. Geburtstag.
Im Namen aller Freunde des Seniorenbundes gratulierte Obmann Dr Rudolf Donninger zu diesem erfreulichen Ereignis recht herzlich.
Helge ist aktiv und sehr beweglich, sodass man ihr dieses Alter gar nicht ansehen würde. Wir wünschen ihr noch viele gesunde Jahre im Kreise der Freunde und der Familie.

Jährlichen Grillnachmittag der OG Schwechat

Bei sengender Hitze feierten wir unseren jährlichen Grillnachmittag und plauderten über die wunderschöne Seniorenurlaubswoche in Werfenweng.
Natürlich durften wir unseren Geburtstagskindern auch gratulieren die da sind vlnr: Magdalena Schöfer (28.08.1940), Raimund Schimek (14.08.1933), Adolf Troger (08.08.1936), Helga Hartl (10.08.1943) , Hedwig Müller (14.08.1946). Es gratulierten ÖVP Obmann Toni Imre (ganz rechts) und Dr Rudolf Donninger (ganz links).

OG Schwechat machte einen Muttertagsausflug in den Prater

Der Seniorenbund Schwechat machte einen Muttertagsausflug in den Prater. Für viele war es das erste Mal, dass sie mit dem Riesenrad gefahren sind. Danach gab es ein Stelzen essen beim englischen Reiter und anschließend eine hurtige Fahrt mit der Lilliputbahn durch den Praterwald. Sowohl die Hinfahrt als auch die Rückfahrt mit den Öffis machte großen Spass, sodass die Teilnehmer einen sehr unterhaltsamen Tag verbrachten.
Auf dem Foto sehen wir die erregten Teilnehmer in Erwartung der aufregenden Fahrt mit dem Riesenrad.
Foto: Rudolf Donninger

Schwechater Senioren besuchten die Arche Noah in Schiltern

Die Schwechater Senioren waren in Schiltern bei der Arche Noah und ließen sich von deren Zielsetzung begeistern. Die Arche Noah hat es sich zur Aufgabe gestellt, den Erhalt der alten Sorten aller Pflanzen und deren Verbreitung in allen Gärten zu bewerkstelligen, sodass wir alle vom Arterhalt profitieren. Sie wollen der Gefahr des Artverlustes entgegenwirken und über die wenigen Sorten in den Supermärkten hinweghelfen. Manches kann sogar am Balkon gezogen und geerntet werden. Die Teilnehmer waren von der Begeisterung der Führung angesteckt worden und werden sicherlich wieder kommen.
Es gab daher nicht nur eine Führung durch den Schaugarten, sondern auch einen Einkauf von Setzlingen aller Art.

Kurt Trabitsch ist 85 geworden

. Aus diesem Grund haben wir ihm alles erdenklich Gute gewünscht.
Es war eine sehr feierliche Angelegenheit und wir wurden von seiner Frau Ernestine fürstlich bewirtet.
Besonders weitere Gesundheit und Freude im Kreis seiner großen Familie sowie Gottes Segen ließen wir ihm angedeihen.
Alles Gute weiterhin.

Auf dem Foto sehen wir vlnr:
Dr. Rudolf Donninger, Elisabeth Dolezal, Kurt Trabitsch, Ernestine Trabitsch und Alfred Dolezal.

Unser Freund Alfred Bomer ist 70 geworden

. Aus diesem Grund haben wir ihm alles erdenklich Gute gewünscht.
Es war eine sehr feierliche Angelegenheit und wir wurden von seiner Frau Brigitte fürstlich bewirtet.
Wir wünschen Ihm weitere Gesundheit und Freude im Kreis seiner großen Familie sowie Gottes Segen.

Auf dem Foto sehen wir vlnr:
Alfred Dolezal, Alfred Bomer, Brigitte Bome und Dr. Rudolf Donninger.

Der Seniorenbund Schwechat unternahm eine Reise nach Eisenstadt

Der Seniorenbund Schwechat unternahm eine Reise nach Eisenstadt, um sich dem Konzert des St Andrews College Youth Orchestra/Toronto; Kanada zu widmen.
Obwohl das Wetter nicht berauschend war, hat der Obmann Dr Rudolf Donninger mit 45 Teilnehmern diese Reise angetreten und bestens über die Bühne gebracht.
Auf dem Foto sehen wir einige wagemutige, die dem Wetter getrotzt haben und sich bei eisigen Temperaturen für ein Foto zur Verfügung gestellt haben.

Vlnr: Anna Nefzger, Elfriede Imre, Renate Komarek, Lore und Rudolf Donninger auf dem Weg nach Eisenstadt.

Wir gratulieren zum 80er

Unser liebes, langjähriges Mitglied, Josefine Groszbauer feierte am 08.02.2018 ihren 80er. Aus diesem Anlass wurde ihr von den Obleuten des Schwechater Seniorenbundes gratuliert.
Auf dem Foto sehen wir vlnr:
Obmann Dr Rudolf Dionninger, die Jubilarin Josefine Groszbauer und Obmannstv Alfred Dolezal bei der Gratulation.

88 Geburtstag

Unser lieber Freund Franz Andrä ist 88 geworden. Aus diesem Grund haben wir ihn besucht und ihm alles erdenklich Gute gewünscht. Es war eine sehr feierliche Angelegenheit und wir wurden von seiner lieben Frau Elfriede fürstlich bewirtet. Besonders weitere Gesundheit und Freude im Kreise seiner großen Familie sowie Gottes Segen ließen wir ihm angedeihen.
Alles Gute weiterhin.
Auf dem Foto sehen wir vlnr:
Alfred Dolezal, Elfriede Andrä und den Jubiklar franz Andrä, sowie Dr Rudolf Donninger anlässlich des Geburtstagsbesuches.

98 Geburtstag

Anlässlich des 98sten Geburtstages hat eine Delegation des Seniorenbundes Schwechat unser ältestes Mitglied, Andreas Auer, besucht. Offen gesagt hat er zugestanden, dass er in seiner ehemaligen Tätigkeit, als hochqualifizierter Koch nicht mehr zur Verfügung steht, aber er war hocherfreut, dass er bei zu so vielen Großveranstaltungen in Schwechat als Chef de Cuisine gerufen wurde. Er befindet sich bei bester Gesundheit und hat recht heiter geplaudert. Er dankte für den netten Besuch und bat, allen Freunden alles Gute zu wünschen. Er würde sich auch auf weiteren Besuch freuen.

Auf dem Foto sehen wir vlnr:
Mathilde Auer, Alfred Dolezal, den Jubilar Andreas Auer und Dr Rudolf Donninger bei der Geburtstagsfete.
Foto von Alfred Dolezal.

2017

Mitgliederwerbeaktion

Für das Jahr 2017 schrieb der NÖ Seniorenbund einen Wettbewerb zur Mitgliederwerbeaktion aus. Mit Unterstützung unserer Mitglieder ist es der Ortsgruppe Schwechat gelungen, sowohl in absoluten Zahlen als auch in Prozenten den ersten Platz im Bezirk Bruck /L zu erzielen.
Im Namen von Landesobmann Nowohradsky überreichte Landesobmannstv Magdalena Eichinger, MBA in einer eigens einberufenen Feierstunde die Urkunde. Obmann Dr Rudolf Donninger nahm sie, stellvertretend für alle seine Mitglieder, mit großer Freude in Empfang und dankte auch für die ideelle und finanzielle Unterstützung der Schwechater Senioren recht herzlich.

Wir gratulieren herzlich.

Auf dem Foto sehen wir die Überreichung der Urkunde durch Landesobmannstv Magdalena Eichinger,MBA an den Obmann Dr Rudolf Donninger anlässlich der Feier.
Foto: Herbert Pangerl

Schwechater Senioren beim Punschtrinken

Die Schwechater Senioren begingen den Advent beim Punschtrinken beim Werner im Einkaufszentrum. Es war ein kalter aber trockener Abend, und die Senioren fühlten sich sichtlich wohl und freuten sich auf das baldige Kommen des Christkinds.
Am späteren Abend trafen dann auch noch unsere Landtagskandidaten ein und beglückten uns mit Weihnachtskeksen.

Geburtstagskinder

Bei unserer letzten Veranstaltung konnten wir den Geburtstagskindern alles Gute wünschen.
Der Obmann Rudolf Donninger gratulierte Isabella Sperl (72), Waltraud Hurka (77), Gerti Weismann (77), Hermi Kollmann (92), Johann Suchy (85), Monika Wienerroither (75), Mikeska Gertrude (76) recht herzlich.

Außerordentliche Vorstandssitzung

Im Laufe des Arbeitsjahres treten immer wieder brenzlige Situationen ein, in denen rasch eine Entscheidung gefällt werden muss. Ich kann vieles allein regeln, aber nicht grundsätzliche Entscheidungen fällen, die nur vom Vorstand gemeinsam entschieden werden können. So ein Fall ist im Frühherbst auch aufgetreten, sodass rasch eine außerordentliche Vorstandssitzung einberufen werden musste, um die Frage zu klären, ob das Ansinnen der ÖVP Schwechat, mit uns gemeinsam die Adventfeier zu organisieren akzeptiert werden kann und unter welchen Voraussetzungen. Das Ansinnen der ÖVP wurde für sinnvoll erachtet, was den Betreffenden auch mitgeteilt wurde.

Auf dem Foto sehen wir die Teilnehmer an dieser Veranstaltung vlnr:
Lore und Rudi Donninger, Renate Kager, Rudi Guttmann, Johannes Kager, Elisabeth und Alfred Dolezal beim Verhandeln

Landesausstellung in Pöggstall „Alles was recht ist“

Der Seniorenbund Schwechat besuchte die NÖ Landesausstellung in Pöggstall „Alles was recht ist“. Die Exponate waren sehr beeindruckend und die Kulturvermittlerin ausgezeichnet.
Vom Römischen Recht über das germanische (Un-)Rechtswesen bis zu unserer heutigen Gesetzesflut war alles vertreten und wurde anschaulich dargestellt. Das Strafrecht war natürlich überproportional vertreten und fand auch das meiste Interesse.

Goldenes Ehrenzeichen

Herrn Dr. Rudolf Donninger, Seniorenbundobmann der Ortsgruppe Schwechat wurde am 03.10.2017 im Landtagssaal in St Pölten von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner das große goldene Ehrenzeichen um Verdienste um das Land NÖ verliehen.

Wir gratulieren.

Schwechat gratuliert zum 80er

Unserem treuen Mitglied, Frau Ernestine Trabitsch, wurde zu ihrem 80er gratuliert.
Auf dem Foto sehen wir vlnr Kurt und Ernestine Trabitsch, denen von Obmann Rudolf Donninger gratuliert wurde.
Foto: Eleonora Donninger

OG Schwechat auf Wallfahrt nach Mariazell

Die Senioren Schwechats haben sich auf Wallfahrt begeben und sind nach Mariazell gepilgert.
Es war ein wunderschöner Tag mit viel Geselligkeit und netten Gesprächen, auch beim Wandern auf die Bürgeralpe.
Den Abschluss fanden wir in der Teichschenke Urani in Neuberg, was ein besonderer Höhepunkt des Tages war.

OG Schwechat besuchte die Gartenanlagen Schönbrunns

Die Mitglieder des Seniorenbundes Schwechat führen mit dem Bummelzug durch die Gartenanlagen Schönbrunns und genossen das heimelige Gefühl in dieser wunderbaren biologischen Vielfalt.

Auf dem Foto sehen wir vlnr:
Alfred und Elisabeth Dolezal, Isabella Sperl, Gabi Seemann, Renate Kager (B), Rothenauer Maria, Helga Hartl, Johannes Kager, Helga Mitschke, Josefa Groszbauer, Renate Kager (L), Dorli Hable, Waltraud Maier
Foto: Rudolf Donninger

Schwechater Senioren auf Besuch bei der Raika und zu Besuch in Skalic

Der Seniorenbund war in der Raika eingeladen und hatte einen umfassenden Vortrag über die aktuellen Bankdienstleistungen erhalten.
Ein kleiner Auszug daraus: Die Senioren können sich zwar eine vermehrte „Plastikgeldtransaktion“ schon vorstellen, aber das Bargeld muss bleiben. ….. Ebenso muss die Abhebung von Bankomaten kostenlos bleiben. Wenn allerdings bei einer kundenfremden Bank vom Bankomaten abgehoben werden muss, könnte eine kleine Transaktionsgebühr anfallen. …..

Dank der Initiative unserer Stadt Schwechat als Partnerstadt von Skalica/Slowakei wurde den Senioren Schwechats ein traumhafter Einblick in das Schloss von Bučovice, dem ehemaligen Sitz der Zentralverwaltung der Lichtensteins, gegönnt.
Auf dem Foto sehen wir die Vertreter des Seniorenbundes Schwechat, vlnr Erni und Kurt Trabitsch, Adolf Troger, Hans Kappel, Erni Troger, Wolfgang Bräuer, Elisabeth Dolezal, Rudolf Donninger, Renate Kager und Alfred Dolezal.

Artenvielfalt sichert unsere Zukunft!

Der Seniorenbund Schwechat besuchte die Sonderausstellung „Artenvielfalt sichert unsere Zukunft“, die im Naturhistorischen Museum geboten wurde. Mit einem Biologen als Führer schlenderten wir durch die einzelnen Abteilungen der Ausstellung und wurden immer wieder überrascht. So leben zB tausende verschiedene Lebewesen mit und in einem einzelnen Baum. Alle Tiere brauchen einander, als Futter der Anderen oder als Abhängige voneinander. Die gezeigten Darstellungen waren mit den fachlichen Erklärungen sehr gut verständlich und ließen gut erkennen, dass der Verlust einer Art durch nichts wieder gut zu machen ist. Es ist leicht einen Käfer zu zertreten, aber nicht einmal alle Professoren gemeinsam können einen neuen schaffen. Die größte Artenvielfalt besteht in einem Trockenrasen, der nicht gedüngt oder bewirtschaftet wird.
Die Teilnehmer waren begeistert von der eindringlichen Information und wollten sofort den verschiedenen Apellen des Biologen folgen, zB auf Meeresfische fortan zu verzichten. Die Teilnehmer an der Exkursion in die Wissenschaft waren aber auch vom Gebäude selbst beeindruckt und dankten für die Organisation dieses Ausstellungsbesuches.
Auf dem Foto sehen wir die Teilnehmer auf dem Stiegenaufgang zur Sonderausstellung mit ihrem Obmann Rudolf Donninger ganz links.

Der SB OG-Schwechat gratuliert

Der Seniorenbund Schwechat mit ihrem Obmann Rudolf Donninger gratulierte seinen Geburtstagskindern.
Toyfl Franz (72), Fritz Wienerroither (80), Groszbauer Josefine (79), Alfred Dolezal (68).
Ebenso ehrte der Seniorenbund Schwechat in besonderer Weise den 70en Geburtstag seiner außerordentlichen Mitarbeiterin bei so vielen Anlässen, Traude Kluger, die trotz des unermüdlichen Einsatzes für ihre Enkelkinder sich immer wieder Zeit nimmt, um das Leben der Senioren einfacher und leichter zu gestalten.
Johannes Kager und seine liebe Frau Renate helfen immer wieder mit, wenn es um den Seniorenbund geht. Aus diesem Grunde wurden ihnen besondere Aufmerksamkeit zuteil, in Form eines Geschenkes, überreicht durch Obmann Rudolf Donninger.

Alles Gute zum 80er

General aD Fritz Wienerroither wurde 80. Dazu haben ihm der Obmann des Seniorenbundes Schwechat und sein Stv Alfred Dolezal herzlich gratuliert. Fritz und Rudolf verbindet eine lange Freundschaft, die weit ins Arbeitsleben zurückreicht.
Auf dem Foto sehen wir die Gratulantenschar im Heim des Generals in Zwölfaxing.

Foto vlnr: Rudolf Donninger, Monika und Fritz Wienerroither sowie Alfred Dolezal

2016

Adventfahrt der OG Schwechat

Vom 08.-11.12.2016 haben 12 MG’s der OG Schwechat
Die Adventmärkte in Villach, Bozen u. Brixen besucht.

Wandern am Schneeberg

Am Donnerstag haben die Schwechater Senioren den Schneeberg bestiegen und dabei ihre Mobilität und Sportlichkeit bewiesen.
Es war wunderbares Wetter und die Aussicht bis zum Neusiedlersee war gesichert. Alle waren eingeladen, entsprechend ihren persönlichen Verhältnissen, den Weg auf das Klosterwappen (2075m) und oder die Fischerhütte zu wagen, oder nur bis zum Damböckhaus zu wandern, sich zu verpflegen und dann den Abstieg nach Puchberg anzutreten.
In Hölles wurde sodann der Abschluss des Tages bei einer zünftigen Jause gefunden.
Es war ein wunderschönes Erlebnis in der unberührten Natur, auf 2000m Seehöhe.
Auf dem Foto sehen wir die Teilnehmer in sportlicher Ausstattung für den Marsch in der Höhenluft gerüstet.

Besuch der Fa. Borialis

Am 14.01.2016 Besuchte die OG Schwechat mit 51 Senioren die Fa. Borealis.

Führung im Naturhistorischen Museum

Die Führung im NHM, bei herrlichen Wetter, mit Ausblick auf Wien,machten 22 MG’s mit.

Neujahrsempfang

Beim Neujahrsempfang 2016 am Zirkelweg waren fast alle Mitglieder gekommen und hatten mit uns auf den Beginn des Neuen Jahres angestoßen. Pfarrer Werner Pirkner gab uns Segensgrüße mit auf den Weg und regte uns mit seiner Geschichte zum Nachdenken an. Bgm Ernst Schüller vertrat unsere beiden Abgeordneten des Landtages und wünschte uns ebenfalls alles Gute und vor allem Gesundheit.

Obfrau Magdalena Eichinger vom TB Schwechat, überreichte Hrn.Prof.Dr. Rudolf Donninger die Ehrennadel vom Land Niederösterreich, für seine Tätigkeit in der OG Schwechat.

Termine und Reiseziele

Der Vorstand des Seniorenbundes Schwechat hat die Termine und die nächsten Ausflugsziele und Themen vereinbart. Mit den unterschiedlichen Interessen der Einzelnen ist das nicht immer einfach. Alle haben dabei aber das Interesse und das Wohl unserer Mitglieder und Freunde im Auge. Die Fahrten dürfen nicht zu lange dauern und die Preise müssen ebenfalls stimmen, sonst könnten nicht alle mitfahren. Daher fallen gewisse Ziele automatisch weg, auch wenn sie interessant wären. Mit diesen Überlegungen im Hinterkopf wird ein möglichst ansprechendes Programm gestaltet, sodass viele Lust bekommen mitzumachen. Auf dem Foto sehen wir v.l.n.r.: Rudolf Guttmann, Elisabeth Dolezal, Obmann Rudolf Donninger, Anneliese Schnaitl, Dorothea Hable, Hans Kappel, Alfred Dolezal.

2015

Ortsgruppe Schwechat zählt nun 100 Mitglieder

Anläßlich des Denkwerkstatt-Kongresses des Österreichischen Seniorenbundes am 29. September d.J. gratulierten Dr. Andreas Khol und Heinz Becker dem Obmann Dr. Rudolf Donninger zum 100. Mitglied seiner Ortsgruppe.

100. Mitglied

Gestern durfte ich unser 100. Mitglied im Seniorenbund Schwechat begrüßen. Es war ein rauschendes Fest, das mit dem neuen Mitglied gefeiert wurde. Der Obmann wünschte dem neuen Mitglied alles Gute und freute sich, dass er nun auch seine Interessen als kürzlich Pensionierter vertreten darf. Schließlich ist der Seniorenbund ein wesentlicher Mitwirkender im Interesse seiner Mitglieder auf dem politischen Parkett.

Das Foto zeigt Traude und Josef Kluger bei der Unterzeichnung der Beitrittserklärung, und ihnen beiden wird vom Obmann, Dr Rudolf Donninger, zu diesem entscheidenden Entschluss gratuliert.

Schwechater Senioren in Ödenburg

Letzthin waren wir in Ödenburg und haben wesentliche Einblicke über die bewegte Geschichte der Stadt erfahren. Auf dem Weg dorthin haben wir den Paneuropa Picknick Park besucht, dessen Ereignisse am 19.08.1989 zum Zusammenbruch des Eisernen Vorhangs geführt haben. In der Folge ist auch die Berliner Mauer gefallen. Die Teilnehmer waren von diesem Denkmal neben St Margarethen/Burgenland sichtlich beeindruckt und haben dies auch zum Ausdruck gebracht.

Auf dem Foto sehen wir die Reisegruppe beim Denkmal für den Fall des Eisernen Vorhangs, das die flüchtenden Menschen aus der Unterdrückung darstellt.

Der Besuch des Wintersportmuseums

Der Besuch des Wintersportmuseums stand als Hauptpunkt am Programm. Wir erwarteten uns nicht sehr viel. Unsere Erwartungen wurden bei weitem übertroffen. Ausstellungsstücke aus allen Winter-Sportbereichen, inklusive der derzeitigen Teilnehmer (zB Ski von Anna Fenninger) am Wintesportzirkus waren vorhanden und sind durch die Erklärungen des Museumsdirektors lebendig geworden. Exponate ca 2000 Jahre alt waren zu besichtigen. Dieses Museum, das bereits selbst über 100 Jahre am Buckel hat, ist eine touristische Attraktion.

Nachmittags besichtigten wir eine alte Schmiede der Familie Feiner in Langenwang, deren mechanische Hämmer ehemals noch mit Wasserkraft betreiben wurden. Es war eine Sehenswürdigkeit sonder Art, wie ein betagter Mann aus einem Stückchen „Eisen“ plötzlich ein fertiges Produkt (zB eine Hacke) herstellen kann. Ein Heurigenbesuch in Hölles bildete den Gipfel, bei dem der eher verregnete Tag seinen sonnigen Abschluss fand.

Das Foto zeigt die Mitreisenden nach dem Mittagessen in Mürzzuschlag vor dem Hotel Winkler am Hauptplatz

Schwechater Senioren im Zillertal

Die Schwechater Senioren haben vergangene Woche einen wunderschönen Urlaub im Zillertal verbracht.

Auf dem Foto sehen wir sie vor einem der vielen Speicher (Schlegeisstausee), die heute als Touristendestination dienen und den Ausgangspunkt für viele Wanderungen bilden, vor traumhafter Kulisse der vielen Gletscher.

Die Schwechater Senioren feierten den Muttertag auf ihre eigene Art

Sie fuhren per Öffis zum Schwedenplatz, gingen an Bord des Schiffes Blue Danube, machten eine Rundreise nach Nussdorf, zur Urania und wieder zurück zum Schwedenplatz, kehrten im 12-Apostelkeller ein und machten den Abschluss am Kellerberg. Obwohl kein sonniges Wetter herrschte, war die Laune mehr als sonnig und es war ein schöner Tag. Dieses Abenteuer sollte bald wiederholt werden, war die Meinung der meisten Teilnehmer. Bei Sonnenschein kann jeder auf Reisen gehen!

Neujahrsempfang

Der Neujahrsempfang war ein voller Erfolg. Es gab eine tolle Beteiligung bei Sekt, Brötchen und Wein.

LTAbg Lukas Mandl hieß alle Freunde des Seniorenbundes Schwechat herzlich willkommen und wünschte viel Erfolg für das neue Jahr, insbesondere Gesundheit. Er wies auf die Möglichkeit hin, Rudolf Donninger eine Vorzugsstimme zukommen zu lassen. Es mögen möglichst viele davon Gebrauch machen.

Magdalena Eichinger, Bezirksobfrau dankt für die Einladung und wünschte den Schwechatern alles Gute für 2015 und viele interessante Aktivitäten. Pfarramtsanwärterin Alexandra Battenberg (ev. Pfarre Schwechat) erzählte eine sehr bildhafte Geschichte und gab den Segen für das neue Jahr. Bgm. Frauenberger lud zur Ausübung des demokratischen Rechtes, der Gemeinderatswahl am 25.01.2015 ein.
Wir wünschen alles Gute für das neue Jahr.

2014

Ortsgruppe Schwechat ist Online

Durch die Mithilfe unseres Kollegen Alfred Dolezal ist es uns geglückt, innerhalb kürzester Zeit den Seniorenbund Schwechat ins Netz zu stellen. Es ist natürlich noch nicht fertig, da eine home page nie fertig ist, aber es ist einmal ein Anfang geschaffen worden.

Auf dem Foto sehen wir den Vorstand anlässlich des Beschlusses, die home page ins Netz zu stellen vlnr Alfred und Elisabeth Dolezal, Renate Kager, Anneliese Schnaitl, Rudolf Guttmann, Hans Kappel, Rudolf Donninger, Dorli Hable

www.nö-seniorenbund-schwechat.at

Kunsthistorischen Museum in Wien

Bei den Schwechater Senioren stand der Besuch der Kunstkammer am Programm. Mit einer fantastischen Führung wurden wir durch die ca 2000m2 umfassende Ausstellungsfläche mit 2200 Exponaten, die weltweit nicht vergleichbar sind, geleitet. Ob es nun Werke in Bronze, Elfenbein, oder Steinschnittarbeiten oder auch Stücke aus der Goldschmiedekunst oder Tapisserien sind. Jedes Einzelne würde eine nähere und eingehende Betrachtung erfordern und müsste mehrere Male angeschaut werden, um die Details erkennen zu können. Nach der Führung waren wir wie erschlagen von der Fülle von wunderschönen Eindrücken und kunstvollen Ausstellungsstücken, die in herrlicher Art dem Beschauer vorgestellt werden. Der Umbau zur Kunstkammer hat sich wirklich gelohnt. Da der Besucherstrom relativ gering war, konnten wir ausreichend lange vor den einzelnen Exponaten verweilen. Den Abschluss bildete ein Abstecher zum Stadtheurigen Gigerl, wo wir uns wieder erfrischen konnten. Auf dem Foto sehen wir die 27 Teilnehmer mit ihrem Obmann Dr Rudolf Donninger rechts außen auf dem imposanten Stiegenaufgang im Kunsthistorischen Museum in Wien.

Ehrenobmann in Schwechat geehrt

Robert Guttmann (2. von links) wurde für seine langjährige Tätigkeit zum ehrenobmann geehrt. Es gratulierten die LO Stv., Bezirksobfrau Magdalena Eichinger, der Obmann der Ortsgruppe Schwechat Rudolf Donninger und Gerhard Schwarzmann.

2013

Die Ortsgruppe Schwechat hat neu gewählt.

Zum neuen Obmann wurde wieder Dr. Rudolf Donninger gewählt. Wir gratulieren dem neuen/alten Obmann sowie den weiteren Vorstandsmitgliedern Rudi Guttmann, Renate Kager, Anneliese Schnaitl, Dorli Hable und Elisabeth und Alfred Dolezal, alle wurden einstimmig gewählt.

Vor der Wahl berichtete Rudi Donninger über die vielen interessanten und vom Themengebiet her weitgefücherten Unternehmungen der Ortsgruppe, über die Entwicklung der Mitgliederanzahl von 11 Mitgliedern im Jahr 2008 bis 66 Mitglieder heute, Tendenz steigend und dass die OG Schwechat anlässlich der Publikumswahl des ORF für ihren Einsatz geehrt wurde.

Alles Gute und viel Erfolg weiterhin.

2012

Kandidat des NÖ SB

Dr. Rudolf Donninger wurde bei der Vorstandssitizung am 8.10.2012 einstimmig zum Kandidaten des NÖ SB BezirkSchwechat nominiert.

Wir gratulieren und wünschen alles Gute.

Vorstand der Ortsgruppe
ortsgruppe/foto/schwechat/team/rudolf-donninger.jpg
Obmann

Dr. Rudolf Donninger
Obmann Stv.

Johannes Kager