NÖSenioren-Teilbezirk Schwechat NÖ's Senioren Niederösterreich Land Niederösterreich



der Teilbezirk Schwechat wird unterstützt von:

Zugriffe

Letzte Änderung
30.11.2021

Herzlich willkommen auf unserer Homepage, der Informationsplattform für unsere Mitglieder und die, die es noch werden möchten.

Schauen Sie sich auf unserer Homepage um, es tut sich viel bei uns im Teilbezirk Schwechat. Besuchen Sie auch unsere Foto- und Filmgalerie und NÖs FREI-ZEIT.tv. Informieren Sie sich über Aktuelles aus Freizeit, Kultur und Seniorenpolitik. Viel Spaß beim Stöbern. Da ist sicher auch
für Sie etwas dabei.

Frohe Weihnachten und alles Gute für 2022
Seniorenberichte aus dem Teilbezirk Schwechat im Jahr 2020

FROHE WEIHNACHTEN UND ALLES GUTE IM NEUEN JAHR

wünscht den Seniorinnen und Senioren des Teilbezirkes Schwechat unser Landesobmann Herbert Nowohradsky.

FROHE WEIHNACHTEN UND ALLES GUTE IM NEUEN JAHR

In einigen Tagen ist Weihnachten, das Christkind wird wie jedes Jahr kommen, auch wenn der Familienkreis, mit dem wir heuer feiern, etwas kleiner sein wird, und dann kommt das neue Jahr. Das Jahr 2021 wird wieder Veränderungen mit sich bringen, wir werden die Möglichkeit haben, uns impfen zu lassen. Ich freue mich schon auf die Zeit, wo wir uns wieder öfter treffen und gemeinsam etwas unternehmen können. Bis dahin gesund bleiben bzw. gesund werden. Frohe Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr wünscht Euch und Euren Familien Eure Obfrau Magdalena Eichinger

Erfahrung gefragt

Bei den Massentestungen letzte Woche waren Qualifikation und Erfahrung gefragt. Auch Senioren und Seniorinnen haben mitgeholfen und mitgearbeitet, wie z.B. Herbert Pangerl aus der OG Rauchenwarth, siehe Photo-

Ehrenzeichen in Silber

Anlässlich der Teilbezirkssitzung am 14. Oktober 2020 überreiche Obfrau Magdalena Eichinger im Namen des NÖ Seniorenbundes dem Obmann der Gemeindegruppe Himberg, Herrn OSR Franz Buchberger, in Würdigung seiner Verdienste um den NÖ Seniorenbund und um seine Gemeinde- und Ortsgruppe, das Ehrenzeichen in Silber. Wir gratulieren.

Danke für die Zeit

Seniorenbundobfrau Manuela Krautgartner, Ortsgruppe Leopoldsdorf, übergab mit März dieses Jahres ihre Funktion an den neuen Obmann GR Heinrich Ortner.
Bei der Vorstandssitzung des Teilbezirkes Schwechat am 14.10.2020 dankte unsere Obfrau der scheidenden Obfrau Manuela Krautgartner für ihren Einsatz für die Seniorinnen und Senioren in Leopoldsdorf sowie die Zeit im Vorstand des Teilbezirkes Schwechat und überreichte ihr ein kleines Präsent als äußeres Zeichen des Dankes.

Gramatneusiedl 3. Platz bei der Mitgliederwerbung 2019

Die Ortsgruppe Gramatneusiedl hat für das Jahr 2019 den 3. Platz bei der Mitgliederwerbung (in Prozenten) bei den Senioren in Niederösterreich erreicht.
Anlässlich der Vorstandssitzung des TB Schwechat am 14.10.2020 überreichte unsere Obfrau Magdalena Eichinger Frau Maria Stummvoll, Obfrau-Stv., stellvertretend für die Ortsgruppe Gramatneusiedl, eine Ehrenurkunde. Wir gratulieren.

Vorstandssitzung des TB Schwechat

Am 14. Oktober 2020 fand im Gasthaus MoJiTo in Moobrunn die Vorstandssitzung des NÖ SB TB Schwechat statt. Es war die erste in diesem Jahr, die Frühjahrsvorstandssitzung musste aufgrund der Situation mit COVID19 abgesagt werden. Diese Sitzung fand unter Einhaltung der empfohlenen Sicherheitsmaßnahmen statt. Nach einem kurzen Rückblick auf die letzten Monate wurde der Fokus auf das kommende Jahr und das Programm 2021 gelegt. Es finden sich darin eine Seniorengala, der traditionelle Sternwandertag des Teilbezirkes Schwechat, welcher 2021 unter dem Motto 45 Jahre Teilbezirk Schwechat stehen wird, eine Flugreise nach Irland, ein Landeswandertag in Eggenburg sowie eine dreitägige Adventfahrt nach Südböhmen.

„Freddy Quinn“ bei den Leopoldsdorfer SeniorInnen

Ach war das schön, nach fast einem halben Jahr coronabedingter Pause fand wieder ein SeniorInnentreffen beim Heurigen Reblaus statt. Dabei erfreute uns Freddy Kaltenberger mit den Hits von Freddy Quinn aus den 60er und 70er Jahren. Es war eine tolle Stimmung und alle sangen tatkräftig und vor allem sehr textsicher mit. Der herrliche Nachmittag klang anschließend bei Schweinsbraten oder Brettljause mit Wein und Bier aus.

OG Schwechat besuchte das Stift Vorau

Der Seniorenbund Schwechat hat das Stift Vorau besucht und dort eine Führung durch die barocke Kirche, die Sakristei und die Bibliothek unternommen. Nach dem Mittagessen beim Kutscherwirt durften wir das Freilichtmuseum Vorau ansehen und die vielen historischen Exponate bewundern. Am Abend kehrten wir beim Heurigen Hartberger in Hölles ein. Wir hatten wunderbares Wetter und haben den Ausflug sehr genossen.

Industrieviertelkonferenz

Am 8. Oktober fand in Laxenburg die diesjährige Industrieviertelkonferenz statt. Aufgrund der aktuellen Situation, heuer in einem etwas anderem Format. Geladen waren aufgrund der aktuellen Situation die Bezirksobleute, ihre Stellvertreter und die Teilbezirksobleute. Bei einer Konferenz auch mit allen Ortsgruppenobleuten wäre es nicht möglich gewesen, in den verfügbaren Räumlichkeiten den notwendigen Abstand zu halten. Die erhaltenen Informationen wird unsere Teilbezirksobfrau bei der für den 14. Oktober angesetzten Teilbezirkssitzung an die Ortsgruppenobleute und den TB-Vorstand weitergeben.

Halbtagesausflug der OG Rauchenwarth

Am 7. Oktober 2020 war es soweit. Die Seniorinnen und Senioren begaben sich auf den lange im Voraus geplanten Halbtagesausflug nach Rohrau. Die Teilnehmerzahl war aufgrund der aktuellen Situation begrenzt, um zu gewährleisten, dass auch im Bus der notwendige Abstand gehalten werden kann. Thema war, den eigenen Bezirk besser kennen zu lernen. Am Programm stand eine hoch interessante Führung im Haydn-Geburtshaus in Rohrau und anschließend eine Führung im Privatbesitz befindlichen ehemaligen Wasserschloss Rohrau. Ein kleines Abendessen und ein gutes Glaserl Wein in Höflein rundete den Ausflug ab.

Seniorentreffen OG Schwechat

Bei unserem letzten Treffen in der goldenen Krone hatten wir dankenswerterweise einen Vortrag zu seniorengerechten Produkten. Allerdings durften wir natürlich nicht übersehen, unseren Jubilaren zur Wiederkehr ihres Geburtstages zu gratulieren.

OG Schwechat im Straussenland

Der Seniorenbund Schwechat hat das Straußenland besucht und überraschende Einblicke in die Aufzucht und Haltung von Straußen gewonnen. Hr Gärtner, der Initiator des Lebens mit Straußen hat vor ca 30 Jahren mit der Aufzucht von Straußen begonnen und widmet seitdem sein Lebensglück diesem agrarischen Bereich. Er hat eine Brutanstalt entwickelt und hält die Jungtiere auf seinem Bauernhof. Sobald sie etwas größer sind, werden sie ins Freigehege übersiedelt und dort in natürlicher Umgebung mit viel Liebe betreut. Die ausgewachsenen Tiere werden ca 3 m groß und haben bis zu 160kg Lebendgewicht. Er hat eine Brutanlage entwickelt und hält die Jungtiere auf seinem Bauernhof. Sobald die Tiere etwas größer sind, werden sie ins Freigehege übersiedelt, wo sie mit viel Liebe betreut werden bis sie geschlechtsreif sind oder als Fleisch verarbeitet werden.
Das Straußenland, das etwa 1000 Tiere hat, verkauft Straußenfleisch, -fett, -federn, -eierlikör udgl. Hr Gärtner hält auch Gänse und Truthähne für Martini bzw Weihnachten bereit.
Am Nachmittag ging es in die Kerzenmanufaktur Koch, die ganz edle Produkte herstellt.

Große Frühlingsreise 2021 führt uns nach Irland

Die Frühlingsreise des NÖ Seniorenbundes 2021 wird uns nach Irland führen. Am 8. September präsentierte uns Frau Susanne Walpitscheker von Moser Reisen im Gasthaus MO JI TO in Moosbrunn die nun für 2021 geplante Frühlingsreise. Sie wird uns auf die grüne Insel Irland führen. Die ursprünglich geplante Reise nach Moskau und Petersburg wird aufgrund der Situation mit dem COVID19 auf 2022 verschoben Es war ein beeindruckender Vortrag, der Lust auf Irland macht. Unser Reisetermin ist vom 21. April bis 27. April 2021.

OG Rauchenwarth feiert 10jähriges Jubiläum

Einen Geburtstag der besonderen Art feierten die Rauchenwarther Seniorinnen und Senioren am 3. September 2020. Nach einem halben Jahr Pause, bedingt durch die Situation rund um COVID19, trafen sich die Seniorinnen und Senioren das erste Mal seit März wieder im Kulturzentrum Meierhof zu ihrer alljährlichen Mitgliederversammlung mit anschließendem Seniorennachmittag unter Einhaltung der vorgegebenen Sicherheitsbestimmungen. Anlässlich dieses Seniorennachmittages wurde auch das 10jährige Bestehen der Rauchenwarther Ortsgruppe gefeiert. Einen eindrucksvollen Rückblick auf diese 10 Jahre gab eine Fotoslideshow zusammengestellt von Herbert Pangerl. Als Ehrengäste durfte Obfrau Magdalena Eichinger den Landtagspräsidenten a.D. Landesobmann Herbert Nowohradsky und unseren Bürgermeister Ernst Schüller begrüßen. Landesobmann Herbert Nowohradsky überbrachte der Ortsgruppe eine Ehrenurkunde zum 10. Geburtstag. Im Rahmen dieser Veranstaltung überreichte der Landesobmann Obfrau Magdalena Eichinger, sie ist auch Landesobmann-Stellvertreterin, die goldene Ehrennadel des NÖ Seniorenbundes. Den anwesenden Mitgliedern, welche bereits seit dem Gründungsjahr mit dabei sind, wurde eine Dankesurkunde für die 10jährige Mitgliedschaft überreicht. … und die Geburtstagstorte von Waltraud Piringer mundete hervorragend.

Eisschlecken der Senioren der OG Schwechat

Es war eine tolleBeteiligung. Man konnte erkennen, dass unsere Senioren begierig waren wiedermit ihren Freunden zusammen zu kommen und zu plaudern.  Die gewaltigenEisportionen der verschiedenen Sorten waren natürlich auch ein Zugpferd.Nachdem wir so lange nicht zusammentreffen konnten, musste wir so vielenunserer Mitglieder zum Geburtstag gratulieren, was dem Foto ja zu entnehmenist.



Wann, wo und wie

das waren die Hauptfragen bei der Vorstandssitzung der OG Rauchenwarth am 30. Juni 2020.

Aufgrund der Situation mit dem COVID 19 hat auch die OG Rauchenwarth seit Mitte März d.J. ihre geplanten Veranstaltungen absagen müssen.
Es wurde vereinbart, dass mit Anfang September 2020 wieder mit den Seniorentreffen begonnen wird und ebenfalls der geplante Halbtagesausflug im Oktober durchgeführt werden soll.
Thema war die Örtlichkeit und wie Tisch- und Sitzordnungen zu gestalten sind, um die Sicherheit der Mitglieder so gut wie möglich zu gewährleisten.
Das alles natürlich unter der Voraussetzung, dass keine Verschlechterung der Corona-Situation eintritt, was wir alle hoffen.

Ein Paket zur Sicherheit

Viele geplante Seniorenveranstaltungen mussten abgesagt und auf später verschoben werden. Seit Mitte März muss Abstand gehalten werden. In der Zeit der Ausgehbeschränkung haben die Jüngeren für die Älteren von uns Lebensmittel- und Medikamenteneinkäufe erledigt. Mund- und Nasenschutzmasken sind nun in gewissen Situationen notwendig. Viele von uns haben kurzerhand zu nähen begonnen, meist gleich für die ganze Familie und den Freundes- und Bekanntenkreis. Allseits spürt man jetzt schon die Freude auf die nächsten gemeinsamen Veranstaltungen, voraussichtlich ab September, auch mit Mund- und Nasenschutz und Handdesinfektion. Dazu erhalten unseren Ortsgruppen in den nächsten Tagen ein Packerl mit dem Inhalt wie auf dem Photo nebenan. Wir haben uns viel zu erzählen.

Konzertbesuch

Am 21. Februar besuchten die Seniorinnen und Senioren des Teilbezirkes Schwechat das Konzert des Symphonischen Orchesters der Staatlichen Kapella St. Petersburg, dirigiert von Alexander Tschernuschenko, im Goldenen Saal des Musikvereins Wien. Am Programm standen Werke von Ludwig von Beethoven, Peter Iljitsch Tschaikowskij und Dmitrij Schostakowitsch. Es war ein ganz tolles musikalisches Erlebnis.
Am Foto die Ortsgruppe Rauchenwarth.

Die Ortdgruppe Schwechat besucht die MAN Werke Mannswörth

Der Seniorenbund Schwechat besuchte die Niederlassung des MAN-Werkes in Mannswörth. Hr Robert Hanusch und sein engster Mitarbeiter haben uns freundlichst aufgenommen, informiert und durch das Werk geführt. Für die Senioren war natürlich auch wichtig, ob sie für ihre Enkel auch einen Lehrplatz bekommen könnten, was durchaus bejaht wurde. 32 Mitglieder erfuhren so eine Menge über die verschiedenen Arten von Lastkraftwagen und Bussen sowie deren Ausstattungsvarianten. Der Obmann, Dr Rudolf Donninger dankte besonders herzlich für die informative Art der Führung und lud die beiden Mitarbeiter herzlich zur nachfolgenden Einkehr in die Kaminstubn ein. Natürlich wurde auch über elektrogetriebene und wasserstoffbetriebene Fahrzeuge gesprochen, die von MAN auch angeboten werden.

Die Rauchenwarther beim Faschingskränzchen in Deutsch Brodersdorf

Die Rauchenwarther Seniorinnen und Senioren besuchten am 9. Februar 2020 das Faschingskränzchen in Deutsch Brodersdorf. Es war das 40. Faschingskränzchen und die Rauchenwarther waren das 6. Mal mit dabei. Es war ein toller Ballnachmittag mit vielen Ballgästen, guter Stimmung und flotten Tänzen.

Fasching in Rauchenwarth

Buntes Faschingstreiben herrschte am 6. Februar bei den Rauchenwarther Seniorinnen und Senioren im Kulturzentrum Meierhof. Masken, lustige Hütchen, ein unterhaltsamer Quizz, Faschingskrapfen aus Loretto und ausgezeichnete Stimmung trugen zu einem unterhaltsamen Faschingsnachmittag bei.

Ein toller Ballnachmittag am 15. Jänner 2020 am Seniorenball im VAZ St. Pölten

Die Senioren und Seniorinnen des Teilbezirks Schwechat besuchten am 15. Jänner 2020 den 21. Seniorenball des NÖ SB im VAZ St. Pölten gemeinsam mit Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Landesobmann Herbert Nowohradsky, der Präsidenten des ÖSB Ingrid Korosec, unserer Obfrau Magdalena Eichinger, dem Obmann der OG Schwechat Rudi Donninger und dem Obfrau Stv. aus Moosbrunn Günther Schätzinger und mit über 3.000 Ballgästen, das war neuer Besucherrekord. Der neue Umbau des VAZ St. Pölten hat sich bewährt, es war ein tolles Raumgefühl. Die Balleröffnung durch eine Generationen-Polonaise mit 40 Paaren, allesamt Seniorenbundmitglieder und 40 Kindern begeisterte unsere Ballbesucher, ebenso das St. Pöltner Europaballett, die Kindertanzgruppe „Smarties“ sowie die Volkstanzgruppe Traisnstal-Gölsental, welche für die Nachmittagseinlage sorgte.

Neujahrsempfang 2020 der Ortsgruppe Schwechat

Wir hatten etwa 100 Gäste, die die Informationen mit Begeisterung aufnahmen und ganz überrascht waren, dass wir im vergangenen Jahr etwas mehr als 30 Veranstaltungen organisiert und beschickt hatten. Am besten besucht war die Adventfeier 2019 mit ca 90 Teilnehmern.
Kaplan Anthony spendete allen Anwesenden und jenen, die nicht kommen konnten für das kommende Jahr Gottes Segen und besonders lange Gesundheit.
Anlässlich dieses Ereignisses wurden auch einige Teilnehmer für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt.

Ein guter Start ins neue Jahr

Die Seniorinnen und Senioren der Ortsgruppe Rauchenwarth starteten mit ihrem traditionellen Neujahrsempfang und guter Laune am 9. Jänner in das Jahr 2020 mit Süßem, Kaffee, Sekt und Gulaschsuppe. Unter den zahlreichen Gästen durfte Obfrau Magdalena Eichinger die ÖVP Kandidatinnen und Kandidaten zur Gemeinderatswahl 2020 sowie eine Delegation der OG Deutsch-Brodersdorf begrüßen.